Asseco Group steigt in den philippinischen Markt ein

Nextbank Software

Asseco Group steigt in den philippinischen Markt ein

Asseco hat über 60% der Geschäftsanteile an der Nextbank Software Sp. Z o.o. erworben, einem Softwareunternehmen aus Krakau, das Lösungen für den philippinischen Bankensektor anbietet. Nextbank Software ist Hersteller eines, in der Cloud verfügbaren, Kernbankensystems auf das Kunden mobil zugreifen können. Mit der Investition stärkt die Asseco Group ihre internationale Position im Finanzsektor und betritt einen völlig neuen Markt.

Fünf philippinische Banken nutzen die Lösung von Nextbank Software

Die von  Nextbank Software entwickelte Lösung ist vollständig auf südostasiatische Einlagen- und Kreditprodukte abgestimmt. Die Lösung bietet sowohl eine mobile Anwendung für Bankberater, die sie dabei unterstützt, Bankgeschäfte außerhalb von Bankfilialen durchzuführen, als auch in eine mobile Banking-Anwendung für Bankkunden. Die Lösung wird in einer Cloud bereitgestellt und beinhaltet eine Reihe von Funktionen, die für den Betrieb einer mittelgroßen Bank erforderlich sind. Zurzeit nutzen fünf philippinische Genossenschaftsbanken die Lösung von Nextbank Software.

Die Asseco Group wurde um ein geschäftsorientiertes Team erweitert. Nextbank ist noch ein kleines Unternehmen, hat aber bereits Implementierungen bei fünf philippinischen Banken durchgeführt und betreibt zurzeit weitere Implementierungen. Es handelt sich um ein sehr interessantes Produkt – ein Kernbankensystem, das in der Amazon-Cloud verfügbar ist, und Bankkunden mobilen Zugang ermöglicht. Es ist vollständig an die Anforderungen der örtlichen Banken angepasst. Wir setzen auch in Zukunft auf die Möglichkeit, Synergien im Bereich unseres Produktportfolios zu realisieren, sowie auf den Know-how-Austausch zwischen unseren Teams. (Zbigniew Pomianek, Vizepräsident, Asseco Poland)

Asseco baut sein Portfolio im Finanzsektor aus

Auf den Philippinen gibt es zurzeit über 500 Banken. 450 davon sind Genossenschaftsbanken mit begrenztem IT-Investitionsbudget und eingeschränktem Zugang zu qualifiziertem IT-Personal. Für die Asseco Group bedeutet die neue Beteiligung vor allem die Möglichkeit, Geschäftsaktivitäten auf den Philippinen durchzuführen, wo bisher keine Implementierungen durchgeführt wurden.

Mit dem Eintritt der Nextbank in die Asseco Group haben wir unser Portfolio im Finanzsektor ausgebaut, welches eines unserer Hauptgeschäftsfelder ist und zurzeit 40% der Gesamtumsätze der Gruppe erwirtschaftet. Unsere Dienstleistungen und Produkte für Banken werden von einem Team aus mehr als 4.000 Experten entwickelt. Wir stellen sie Finanzinstituten in mehr als 30 Ländern auf 3 Kontinenten zur Verfügung. Wir sind in Mittel- und Südosteuropa, in portugiesischsprachigen Ländern, aber auch in Russland, Georgien, Gibraltar und Vietnam vertreten. Wir haben über 1.000 Implementierungen bei mehr als 650 Kunden durchgeführt. Momentan nutzen über 500 Banken unser Kernbankensystem. Mit dem Beitritt der Nextbank in die Asseco Group haben wir die Möglichkeit erhalten, einen völlig neuen Markt zu erschließen – die Philippinen sind eine Region in der die Asseco Group bisher noch nicht tätig war. (Marek Panek, Vizepräsident, Asseco Poland)

Der Eintritt in die Asseco Group ist für uns eine großartige Gelegenheit, unsere Geschäftsfelder schnell zu erweitern. Bereits die ersten 18 Monate waren sehr intensiv. In kürzester Zeit ist es uns gelungen, ein vollständiges Produkt zu entwickeln und es in fünf Banken zu implementieren. Das von Asseco erhaltene Kapital wird es uns ermöglichen, unser Implementierungsteam deutlich zu vergrößern, um der Nachfrage gerecht zu werden, die momentan unsere operativen Fähigkeiten übersteigt. Darüber hinaus werden wir weitere komplementäre Systeme aufbauen können, die Teil der Plattform werden und unseren Kunden die Möglichkeit bieten, sich in innovative Fintech-Organisationen zu verwandeln. So werden wir mit den aufstrebenden Fintech-Start-ups auf Augenhöhe konkurrieren können.

Die über 20-jährige Erfahrung von Asseco beim Aufbau von Zentralsystemen ist auch ein sehr wertvolles Wissenskapital. Letztendlich wird der Eintritt in neue Märkte, insbesondere in Indonesien, Myanmar und Vietnam, mit der Unterstützung von Asseco viel einfacher sein. (Krzysztof Kogutkiewicz, CEO, Nextbank Software)

Der Transaktionswert der Geschäftsanteile an Nextbank Software beträgt 4 Mio. Euro. Eine Fusion des Krakauer Unternehmens mit der Asseco Group ist nicht geplant.

 

Mehr über Nextbank Software Sp. Z o.o.

Mehr über Asseco Poland S.A.

Asseco Poland ist das größte, an der Warschauer Börse (WSE) notierte, polnische IT-Unternehmen und der sechstgrößte Softwarehersteller in Europa. Asseco Poland leitet die internationale Asseco Group, die in 54 Ländern tätig ist und über 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die Softwareentwicklung für Banken ist eines der Hauptgeschäftsfelder von Asseco Poland. Asseco hat über 1.000 Implementierungen bei mehr als 650 Kunden durchgeführt. Aktuell nutzen über 500 Banken unser Kernbankensystem.